Archiv
04.11.2011, 12:49 Uhr
Bundesministerin Dr. Annette Schavan MdB zu Gast in Ehingen
Gespräch im Rahmen von 90 Minuten Politik mit der Bundesministerin
Ca. 50 CDU-Mitglieder und interessierte Bürger waren am 3.11.2011 zu einer Veranstaltung in den Schwanen in Ehingen gekommen, zu der der CDU Stadtverband Ehingen und die Frauen Union Alb-Donau-Ulm geladen hatte.
Ehingen - Gast war die Bundesministerin Dr. Annette Schavan MdB, die unter dem Titel 90 Minuten Politik einen kurzen Bericht zu den aktuellen  Themen lieferte. Hauptziel des Abends, der von dem Stadtverbandsvorsitzenden Herbert Brandl und der Vorsitzenden der Kreis-Frauen-Union Barbara Münch moderiert wurde, war mit den Bürgern ins Gespräch zu kommen und so gab es ausreichend Zeit für die Diskussion. Die Themen waren weit gespannt von Europa, über Fragen des Arbeitsmarktes und der Entlohnung, über die Pflege bis zur Bildung. In Bezug auf den Volksentscheid zu Stuttgart 21 wurde betont, wie wichtig es ist, zur Wahl zu gehen und zu zeigen, dass eine Mehrheit für den neuen Bahnhof und die Neubaustrecke ist. Die Bedeutung des Bahnprojekts S21 für die Region musste man den Anwesenden nicht mehr erklären.
Aber die Ministerin und Bundestagsabgeordnete des Kreises Alb-Donau-Ulm machte auch deutlich, welche Werte hinter der CDU-Politik stehen müssen. Sie betonte, dass Politik langfristig ausgelegt sein müsse, dass man wissen sollte, wo man in 10 oder 20 Jahren sein will und dass eine klare Linie erkennbar sein müsse. Ein spannender und lebendiger Abend, der einmal mehr zeigte, dass der Dialog zwischen Bürgern und Politik für beide Seiten gewinnbringend ist.


Barbara Münch
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Alb-Donau/Ulm  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 26647 Besucher