Neuigkeiten
28.07.2017, 23:00 Uhr | Manfred Lehner
Norbert Lins zu Gast in Westerstetten
Viel interessantes neues aus der EU
Nach einem Kurzbesuch bei der Gemeinde freute sich der Vorsitzende Christian Wittlinger, unseren EU Abgeordneter Norbert Lins am alten Bahnhof in Westerstetten begrüßen zu dürfen.
Bürgermeister Alexander Bourke (CDU) führte aus, dass der alte Bahnhof das einzige Westerstetter Projekt ist, das mit EU Geldern gefördert wurde. Deshalb passt der Besuch von Norbert Lins ausgezeichnet hierher.

Norbert Lins bei strahlendem Sonnenschein am alten Bahnhof
Westerstetten - Nach ein paar Begrüßungsworten durch Ronja Kemmer MdB begann das Ehepaar Doster mit der Erläuterung des Donauprojektes " zivilgesellschaftliche Projekte der Danube-Networkers mit den Donauländern".

Norbert Lins begann seine Ausführungen mit der interessanten Feststellung, dass der Fall des eisernen Vorhanges mit wachsendem Wohlstand verbunden war.

Das Thema Brexit war natürlich das Hauptthema und man bekam bei seinen lebendigen Ausführungen wirklich das Gefühl, das sich die EU nicht die Rosinen aus dem Teig picken lässt. Über 40 Jahre Gemeinsamkeit hat auch weitreichende Folgen, so dass Großbritannien sicherlich aus gemeinsamen Beschlüssen weitreichende finanzielle Verpflichtungen bis weit nach den Verhandlungen hinaus tragen muss.
Letzendlich nannte er auch ein Beispiel der Entbürokratisierung. Die Aktivitäten von Edmund  Stoiber brachte der EU Einsparungen von 32 Milliarden Euro jährlich. Vielleicht brauchen wir öfters unseren Abgeordneten im Gemeindeverband, um noch besser informiert zu sein.
 
CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Alb-Donau/Ulm  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 64454 Besucher