Archiv
25.11.2011, 12:35 Uhr
Bareiß: "Elektrifizierung der Südbahn kommt - das Projekt wird im Investitionsrahmenplan des Bundes enthalten sein"
Der Deutsche Bundestag wird in dieser Woche den Bundeshaushalt 2012 beschließen. In diesem Haushalt werden eine Milliarde Euro zusätzlich für Verkehrsinvestitionen zur Verfügung gestellt.

"Nachdem der Bundeshaushalt beschlossen ist, wird Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer MdB den neuen Investitionsrahmenplan noch im Dezember vorlegen", so der Vorsitzende der CDU Württemberg-Hohenzollern Thomas Bareiß MdB.

„Minister Ramsauer hat uns verbindlich zugesagt, dass die Elektrifizierung der Südbahn in den Investitionsrahmenplan, der noch im Dezember vorgelegt wird, aufgenommen wird“, bekräftigen die Bundestagsabgeordneten der Region Dr. Annette Schavan MdB, Lothar Riebsamen MdB, Josef Rief MdB, Dr. Andreas Schockenhoff MdB und Thomas Bareiß MdB.

"Die Elektrifizierung der Südbahn zwischen Ulm und Lindau liegt derzeit genau im vereinbarten Zeitplan - noch in diesem Jahr wird voraussichtlich bereits für erste Abschnitte das Planungsfeststellungsverfahren eingeleitet." betonte Bareiß. Der Abschluss dieser Verfahren sei dabei eine wichtige Voraussetzung für den Abschluss späterer Finanzierungsvereinbarungen mit dem Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS).

"Die Elektrifizierung der Südbahn auf der Strecke Ulm und Lindau ist ein ganz entscheidendes Signal für die ganze Region. In diesen Tagen werden in Berlin dazu die Weichen gestellt. Wir stehen mit ganzer Kraft hinter dem Projekt", so der Bundestagsangeordnete Bareiß stellvertretend für seine CDU-Kollegen aus der Region.


Christoph Koch (Pressesprecher der CDU Württemberg-Hohenzollern)

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Alb-Donau/Ulm  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.02 sec. | 25674 Besucher