Paul Glökler
Kreisvorsitzender
Liebe Gäste unserer Internetseite,

ein herzliches Grüß Gott bei der CDU Alb-Donau-Ulm! 

Mit über 2.200 Mitgliedern machen wir Politik für unsere Bürgerinnen und Bürger des Alb-Donau-Kreises.

Auf unseren Seiten finden Sie Informationen über die Arbeit der CDU in den einzelnen Verbänden dieser Region. 

Bei Interesse und für weitere Anregungen kontaktieren Sie uns doch einfach online oder kommen Sie bei unseren Veranstaltungen vorbei. Diese finden Sie unter der Rubrik "Termine".
 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt

Ihr Paul Glökler
Vorsitzender des CDU Kreisverbandes




 
09.06.2016
CDU-Ortsverbände Raum Munderkingen

 Dienstag, 28.Juni 2016 um 20.00 Uhr im Klostergasthof "Adler" in Obermarchtal


09.06.2016
ladet herzlich alle interessierte Bürger/-innen, sowie CDU-Mitglieder zum Stammtisch am Montag, 27.Juni 2016 um 19:00 Uhr in das Cafe Melber Munderkingen ein.

Vorsitzender
Waldemar Schalt


10.05.2016
„Die Silvesterereignisse in Köln und anderen Städten haben in Medien und Gesellschaft große Empörung ausgelöst. Den Worten müssen nun Taten folgen. Die Frauen Union der CDU fordert daher eine Reform des Sexualstrafrechts und einen eigenen Straftatbestand, der sexuelle Tätlichkeiten wie grabschen unter Strafe stellt“, erklärt Barbara Münch, Vorsitzende der Frauen Union Alb-Donau/Ulm anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März 2016.
Die zahlreichen Übergriffe auf Frauen haben Lücken im Strafrecht offengelegt. Für viele überraschend war, dass sexuell tätliche Übergriffe derzeit nicht strafbar sind.
weiter

10.05.2016
„Der bisherige Entwurf eines grün-schwarzen Koalitionsvertrages stellt ein vernünftiges Ergebnis dar“, so CDU-Landeschef Thomas Strobl MdB in Untermarchtal bei der Basiskonferenz der CDU Württemberg-Hohenzollern. Dies gelte vor allem vor dem Hintergrund der desolaten Haushaltslage, die Grün-Rot nach fünf Jahren Regierung hinterlassen habe: Jährlich 2,0 bis 3,4 Mrd. € strukturelles Defizit würden den beiden neuen Koalitionspartnern wenig Spielraum bei den Verhandlungen bieten, da eine solide Finanzpolitik nun an erster Stelle stünde. „Die Politik auf Pump muss beendet werden! Auch wenn unsere eigenen Forderungen in den Koalitionsverhandlungen dadurch teilweise nicht erfüllbar waren“, so Strobl.
weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Kreisverband Alb-Donau/Ulm  | Startseite | Impressum | Kontakt | Realisation: Sharkness Media | 0.22 sec. | 67203 Besucher